Angebote zu "Lösung" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

OPTIDERM Fettcreme
17,59 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und / oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem(Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.) sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Wirkstoffe Urea 50 MG Laureth-6,5 30 MG Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Auftragen und einmassieren. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Urea 50 MG Laureth-6,5 30 MG Inhaltsstoffe Wasser, gereinigtes Triglyceride, mittelkettige Paraffin, dickflüssiges Isopropyl palmitat Cetylalkohol Polyethylenglycol (21) stearylether (RS)-Butan-1,3-diol Natriumlactat-Lösung Milchsäure Dinatrium edetat-2-Wasser Steareth-2 Hinweise Hinweise mit guter Verträglichkeit auch bei Kindern

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
OPTIDERM Fettcreme
34,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und / oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem(Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.) sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Wirkstoffe Urea 50 MG Laureth-6,5 30 MG Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Auftragen und einmassieren. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Urea 50 MG Laureth-6,5 30 MG Inhaltsstoffe Wasser, gereinigtes Triglyceride, mittelkettige Paraffin, dickflüssiges Isopropyl palmitat Cetylalkohol Polyethylenglycol (21) stearylether (RS)-Butan-1,3-diol Natriumlactat-Lösung Milchsäure Dinatrium edetat-2-Wasser Steareth-2 Hinweise Hinweise mit guter Verträglichkeit auch bei Kindern

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Optiderm® Fettcreme
15,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Optiderm Fettcreme und wie wird sie angewendet? Optiderm Fettcreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit. Optiderm Fettcreme wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Wie ist Optiderm Fettreme anzuwenden? Wenden Sie Optiderm Fettcreme immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Zur Anwendung auf der Haut Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Optiderm Fettcreme zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Optiderm Fettcreme zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zusammensetzung: Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Creme enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; mittelkettige Triglyceride; dickflüssiges Paraffin; Isopropylpalmitat; Cetylalkohol (Ph.Eur.); Macrogolstearylether 21 (Ph.Eur.); Butan-1,3-diol; Natriumlactat-Lösung; Milchsäure; 2-[2-(Octadecyloxy)ethoxy]ethanol; Natriumedetat (Ph.Eur.).

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Optiderm Fettcreme
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Optiderm Fettcreme (Packungsgröße: 100 g)Diese Fettcreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit.Sie wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten50 mg Harnstoff30 mg Polidocanol(RS)-Butan-1,3-diol Hilfstoff (+)Cetylalkohol Hilfstoff (+)Dinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)Isopropyl palmitat Hilfstoff (+)Milchsäure Hilfstoff (+)Natrium lactat Lösung Hilfstoff (+)Paraffin, dickflüssig Hilfstoff (+)Polyethylenglykol (2) stearylether Hilfstoff (+)Polyethylenglykol (21) stearylether Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht angewendet werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol) oder einen der sonstigen Bestandteile sind.wenn Sie unter einer akuten generalisierten, schuppenden Hautrötung (Erythrodermie) leiden. Bei akut entzündlichen, nässenden und infizierten Hautprozessen dürfen Sie das Arzneimittel ebenfalls nicht anwenden.DosierungWenden Sie die Fettcreme immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie das Arzneimittel zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.EinnahmeZur Anwendung auf der HautGleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich, falls Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen und Schleimhäuten anwenden. Sie sollten es nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Risiken bei der Anwendung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit sind nicht bekannt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Optiderm Fettcreme (Packungsgröße: 100 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Optiderm Fettcreme
10,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Optiderm Fettcreme (Packungsgröße: 50 g)Diese Fettcreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit.Sie wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten50 mg Harnstoff30 mg Polidocanol(RS)-Butan-1,3-diol Hilfstoff (+)Cetylalkohol Hilfstoff (+)Dinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)Isopropyl palmitat Hilfstoff (+)Milchsäure Hilfstoff (+)Natrium lactat Lösung Hilfstoff (+)Paraffin, dickflüssig Hilfstoff (+)Polyethylenglykol (2) stearylether Hilfstoff (+)Polyethylenglykol (21) stearylether Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht angewendet werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol) oder einen der sonstigen Bestandteile sind.wenn Sie unter einer akuten generalisierten, schuppenden Hautrötung (Erythrodermie) leiden. Bei akut entzündlichen, nässenden und infizierten Hautprozessen dürfen Sie das Arzneimittel ebenfalls nicht anwenden.DosierungWenden Sie die Fettcreme immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie das Arzneimittel zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.EinnahmeZur Anwendung auf der HautGleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich, falls Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen und Schleimhäuten anwenden. Sie sollten es nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Risiken bei der Anwendung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit sind nicht bekannt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Optiderm Fettcreme (Packungsgröße: 50 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Optiderm® Fettcreme
9,15 € *
ggf. zzgl. Versand

1. WAS IST Optiderm Fettcreme UND Wofür Wird SIE Angewendet? Optiderm Fettcreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit. Optiderm Fettcreme wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. 2. WAS Müssen SIE VOR DER Anwendung VON Optiderm Fettcreme Beachten? Optiderm Fettcreme darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol) oder einen der sonstigen Bestandteile von Optiderm Fettcreme sind. wenn Sie unter einer akuten generalisierten, schuppenden Hautrötung (Erythrodermie) leiden. Bei akut entzündlichen, nässenden und infizierten Hautprozessen dürfen Sie Optiderm Fettcreme ebenfalls nicht anwenden. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Optiderm Fettcreme ist erforderlich, falls Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen und Schleimhäuten anwenden. Sie sollten Optiderm Fettcreme nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Bei Anwendung von Optiderm Fettcreme mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Anwendung von Optiderm Fettcreme im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen des enthaltenen Hilfsstoffes 'dickflüssiges Paraffin“ zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Risiken bei der Anwendung von Optiderm Fettcreme in der Schwangerschaft und in der Stillzeit sind nicht bekannt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Optiderm Fettcreme Optiderm Fettcreme enthält den sonstigen Bestandteil Cetylalkohol, der örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen kann. 3. WIE IST Optiderm Fettcreme Anzuwenden? Wenden Sie Optiderm Fettcreme immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Zur Anwendung auf der Haut Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Optiderm Fettcreme zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Optiderm Fettcreme zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 4. Welche Nebenwirkungen Sind Möglich? Wie alle Arzneimittel kann Optiderm Fettcreme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Gelegentlich kann es nach dem Auftragen auf entzündete Haut zu Brennen oder Rötung, zu Juckreiz oder Pustelbildung kommen. Nicht bekannt: Kontaktdermatitis, Nesselsucht (Urtikaria) Beim Auftreten von Nebenwirkungen sollten Sie Optiderm Fettcreme absetzen und einen Arzt aufsuchen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. 5. WIE IST Optiderm Fettcreme Aufzubewahren? Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und Umkarton nach 'Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Nicht über 25 ° C lagern. Nach Anbruch ist Optiderm Fettcreme 6 Monate haltbar. 6. Weitere Informationen Was Optiderm Fettcreme enthält: Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Creme enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; mittelkettige Triglyceride; dickflüssiges Paraffin; Isopropylpalmitat; Cetylalkohol (Ph.Eur.); Macrogolstearylether 21 (Ph.Eur.); Butan-1,3-diol; Natriumlactat-Lösung; Milchsäure; 2-[2-(Octadecyloxy)ethoxy]ethanol; Natriumedetat (Ph.Eur.).

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Optiderm® Fettcreme
31,32 € *
ggf. zzgl. Versand

1. WAS IST Optiderm Fettcreme UND Wofür Wird SIE Angewendet? Optiderm Fettcreme ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit. Optiderm Fettcreme wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. 2. WAS Müssen SIE VOR DER Anwendung VON Optiderm Fettcreme Beachten? Optiderm Fettcreme darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol) oder einen der sonstigen Bestandteile von Optiderm Fettcreme sind. wenn Sie unter einer akuten generalisierten, schuppenden Hautrötung (Erythrodermie) leiden. Bei akut entzündlichen, nässenden und infizierten Hautprozessen dürfen Sie Optiderm Fettcreme ebenfalls nicht anwenden. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Optiderm Fettcreme ist erforderlich, falls Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen und Schleimhäuten anwenden. Sie sollten Optiderm Fettcreme nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Bei Anwendung von Optiderm Fettcreme mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Bei gleichzeitiger Anwendung von Optiderm Fettcreme im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen des enthaltenen Hilfsstoffes 'dickflüssiges Paraffin“ zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Risiken bei der Anwendung von Optiderm Fettcreme in der Schwangerschaft und in der Stillzeit sind nicht bekannt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Optiderm Fettcreme Optiderm Fettcreme enthält den sonstigen Bestandteil Cetylalkohol, der örtlich begrenzte Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen kann. 3. WIE IST Optiderm Fettcreme Anzuwenden? Wenden Sie Optiderm Fettcreme immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Zur Anwendung auf der Haut Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Optiderm Fettcreme zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Optiderm Fettcreme zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 4. Welche Nebenwirkungen Sind Möglich? Wie alle Arzneimittel kann Optiderm Fettcreme Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Gelegentlich kann es nach dem Auftragen auf entzündete Haut zu Brennen oder Rötung, zu Juckreiz oder Pustelbildung kommen. Nicht bekannt: Kontaktdermatitis, Nesselsucht (Urtikaria) Beim Auftreten von Nebenwirkungen sollten Sie Optiderm Fettcreme absetzen und einen Arzt aufsuchen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. 5. WIE IST Optiderm Fettcreme Aufzubewahren? Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und Umkarton nach 'Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Nicht über 25 ° C lagern. Nach Anbruch ist Optiderm Fettcreme 6 Monate haltbar. 6. Weitere Informationen Was Optiderm Fettcreme enthält: Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Creme enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; mittelkettige Triglyceride; dickflüssiges Paraffin; Isopropylpalmitat; Cetylalkohol (Ph.Eur.); Macrogolstearylether 21 (Ph.Eur.); Butan-1,3-diol; Natriumlactat-Lösung; Milchsäure; 2-[2-(Octadecyloxy)ethoxy]ethanol; Natriumedetat (Ph.Eur.).

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
maVena® Kopfhautfluid
20,19 € *
ggf. zzgl. Versand

mavena Kopfhautfluid Zur Behandlung irritierter, geröteter und juckender Kopfhaut. Effektiv und nachhaltig gegen Juckreiz Neurodermitis (atopisches Ekzem, atopische Dermatitis) betrifft neben Jugendlichen häufig auch Erwachsene. Neben genetischen Faktoren führt vor allem eine gestörte Hautbarriere dazu, dass die Haut überempfindlich auf äußere Reize (Provokatoren) reagiert.1,2 Auch die Kopfhaut kann von Ekzemen befallen sein. Begleitet werden diese von quälendem Juckreiz und Brennen. Das Haar täglich mild zu reinigen reicht nicht immer aus, um die Kopfhaut zu beruhigen und den intensiven Juckreiz einzudämmen. Speziell zur Behandlung der irritierten Kopfhaut (bei nicht mikrobiell bedingten, entzündlichen Zuständen) wurde mavena Kopfhautfluid entwickelt. Durch einen hohen Anteil an reinem natürlichen Hamamelis-Destillat erzeugt mavena Kopfhautfluid einen angenehm kühlenden Effekt. In Kombination mit einer täglichen Haarwäsche, unter der Verwendung des mavena Shampoos, wirkt die Behandlung – effektiv und nachhaltig – Juckreiz und Rötungen entgegen. Und beide Produkte helfen der Kopfhaut noch besser dabei, sich zu regenerieren.* mavena - dermatologisches Konzept •Kombination von 80% Hamamelis- Destillat und 4% Urea •Juckreizstillend, regeneriert die natür- liche Hautbarriere •Kühlend •Frei von Duft- und Farbstoffen Speziell zur Beruhigung der Kopfhaut Das Medizinprodukt enthält zwei natürliche Feuchthaltefaktoren als Funktionsstoffe Urea und Glycerin. Beide bringen auf physikalischem Weg Feuchtigkeit in die Haut und binden diese dort. Urea, Glycerin und Dexpanthenol sind wichtige Komponenten für den Erhalt und die Regenerierung der natürlichen Barrierefunktion der Haut. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist das Hamamelis Virginiana-Destillat. Das Destillat führt zu einem anhal- tend kühlenden Effekt. Es enthält antioxidative Flavonoide, antiseptische ätherische Öle und organische Säuren, die entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen. Enthält 4% Urea und 0% Lipide. Problemzonen Besondere Aufmerksamkeit sollte sowohl der Kopfhaut, als auch Händen und Füßen gehören, da diese häufig ebenfalls von Ekzemen betroffen und schwieriger zu reinigen und zu pflegen sind. Die Hände etwa sind tagsüber häufig mit reizauslösenden Stoffen in Kontakt und werden durch das wiederholte Händewaschen zusätzlich beansprucht. Füße geraten schnell einmal ins Schwitzen. Die Kopfhaut dagegen ist aufgrund der Be- haarung schwieriger zu erreichen als andere Hautareale. mavena Shampoo und mavena Kopfhautfluid können in Kombination effektiv und nachhaltig den Juckreiz lindern und die Kopfhaut beruhigen. Lösung für Hände und Füße: Regelmäßig unmittelbar nach der schonenden Reinigung angewendet sorgt mavena Intensivcreme dafür, dass die Beschwerden zurückgehen und die Haut sich regenerieren kann. Besser schlafen Besonders nachts leiden Neurodermitiker unter intensivem Juckreiz. Sind die Symptome tagsüber einigermaßen in Schach zu halten: Nachts verstärken Wärmestau und Schweiß unter der Decke den Juckreiz zusätzlich. Das kann zu Schlafstörungen und Stress führen, was wiederum Neurodermitisschübe und Juckreiz anschieben kann. Schlafanzüge und Bettwäsche sollten deswegen aus leichtem, glattem und atmungsaktivem Material bestehen. Generell ist die beruhigende Reinigung und Pflege der Haut mit mavena Medizinprodukten von großer Bedeutung für die Nachtruhe. Das mavena Kopfhautfluid verfügt über anhaltend kühlende sowie juckreizhemmende und beruhigende Eigenschaften. Für eine ruhigere Nacht. Bloss nicht kratzen Bei Neurodermitis ist häufig auch die Kopfhaut von star- ker Trockenheit und zeitweilig nässenden Entzündungen betroffen. Schon die Kleinsten erleben eine quälend juckende und brennende Kopfhaut – ausgelöst durch Milchschorf. Später leiden Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiter stark unter trockenen und juckenden Kopfhautekzemen. Besonders wichtig ist es für die Kopfhaut, den Juck-Kratz-Kreislauf zu durchbrechen. Denn durch Kratzen gelangen Erreger in die Haut und die Beschwerden verstärken sich weiter. mavena Kopfhautfluid kühlt angenehm, spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Kopfhaut effektiv und anhaltend. Der intensive Juckreiz lässt nach und die Haut kann sich erholen. Häufige Fragen und Antworten Welche Produkte können bei Neurodermitis helfen, die Beschwerden zu lindern? Die Basistherapie, bestehend aus Salben, Cremes, Lotionen und Reinigungsmitteln, sollte regelmäßig angewendet werden. Dabei sollte die Therapie auf den jeweiligen Hautzustand, Krankheitsverlauf sowie die Umgebungsbedingungen abgestimmt werden: Akut nässende Ekzeme benötigen eine wässrige Pflegegrundlage. Ist die Neurodermitishaut dagegen trocken und schuppig, benötigt sie Lipide. Essentiell: Die Verwendung von Produkten ohne Duft- und Farbstoffe sowie ohne reizende Substanzen. Bei entzündeter Haut und der Haut von Kleinkindern sollte die Verträglichkeit von Reinigungs- und Pflegeprodukten zuerst an einer kleinen Hautstelle geprüft werden. Welche unerwünschten Wirkungen können durch mavena Kopfhautfluid auftreten? Bei bestimmungsgemäßiger äußerlicher Anwendung kann es lediglich auf akut entzündeter und nässender Kopfhaut aufgrund des Urea-Gehalts und des Destillats zu (kurzfristigem) Brennen kommen. Darüber hinaus sind keine weiteren unerwünschten Wirkungen bekannt. mavena Kopfhautfluid sollte nicht bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden. Kann mavena Kopfhautfluid in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch darf mavena Kopfhautfluid während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden. Anwendung: Je nach Bedarf ein- bis mehrmals täglich direkt auf die trockene Kopfhaut auftragen, leicht einmassieren. Entsteht der Eindruck, dass das Medizinprodukt zu schwach oder zu stark wirkt, sollte der behandelnde Arzt oder Apotheker konsultiert werden. Nachweislich wirksam in kombinierter Anwendung mit mavena Shampoo.*

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe